Vortrag & Austausch  
„Herausforderungen der Unterbringung von Flüchtenden im ländlichen Raum “

29. Juni, 18:30 – 20:00 Uhr
online über Zoom

Mit der Unterbringung von Flüchtenden im ländlichen Raum gehen besondere Herausforderungen einher und sie ist nicht für alle Gruppe gleichermaßen geeignet. In ihrem Vortrag stellt die Referentin die Ergebnisse ihrer Forschung im ländlichen Raum dar und geht auf die diesbezüglichen konkreten Herausforderungen und Probleme ein, stellt aber auch Lösungsansätze vor, wie manchen Problemen begegnet werden kann.

  • Referentin: Dr. Judith Vey,  Leiterin des Forschungsprojekts „Handlungsfähigkeit in der bundesdeutschen Flüchtlingsunterbringung“ am Zentrum Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin
  • Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche sowie allgemein Interessierte
  • Anmeldung: Der Vortrag findet online über Zoom statt. Anmeldung per Mail an: info@wohnprojekt-augsburg.de

Kurs
Online-Mietkurs: „Wohnungssuche im Internet“

02. Juli, 10:00 – 12:00 Uhr
online über Zoom

Sie suchen eine neue Wohnung? In dem Online-Kurs erklären und zeigen wir, wie und wo man im Internet nach Wohnungen suchen kann. Wir stellen Apps und Suchplattformen vor und erklären, wie man eine Email an eine/n Vermieter/in schreibt.

Der Kurs findet auf Deutsch online über Zoom statt.

  • Zielgruppe: Geflüchtete und Migrant:innen, die eine Wohnung suchen
  • Voraussetzung: Internetfähiges Endgerät z. B. Smartphone | Deutschkenntnisse: A2
  • Anmeldung: Der Kurs findet online über Zoom statt. Anmeldung per Mail an: info@wohnprojekt-augsburg.de

Input & Austausch 
„Dialogforum Wohnen: Im Gespräch mit dem Sozialreferenten der Stadt Augsburg“

06. Juli, 17:00 – 18:30 Uhr
online über Zoom

Etwa die Hälfte der Geflüchteten, die derzeit noch in staatlichen oder kommunalen Unterkünften leben, dürften eigentlich privaten Wohnraum beziehen. Ein Schritt, der gerade in Pandemiezeiten, in denen die eigenen vier Wände nicht nur Dreh- und Angelpunkt des Alltags, sondern gleichzeitig auch Schutzraum vor dem Virus darstellen, für viele Geflüchtete besonders wichtig wäre. Angesichts des angespannten Wohnungsmarktes rückte dieser Schritt aber schon vor Pandemie oftmals in weite Ferne und bleibt für viele auch in diesen Krisenzeiten mehr nur ein Wunschtraum.

Mit dem Sozialreferenten der Stadt Augsburg, Martin Schenkelberg, wollen wir in dem Dialogforum der Frage nachgehen, wie dieser Schritt in Zukunft vielleicht dennoch gelingen kann und welche Schritte aus Sicht der Stadt Augsburg notwendig wären, um mehr bezahlbaren Wohnraum und damit auch einen gleichberechtigten Zugang zum Wohnungsmarkt zu schaffen.

Mit dem Dialogforum Wohnen wollen wir für Haupt- und Ehrenamtliche, die Geflüchtete bei der Wohnungssuche begleiten und unterstützen, eine Austauschmöglichkeit schaffen, um gemeinsam mit Expert:innen aus der Praxis ins Gespräch zu kommen und Fragen zum Thema Wohnen und Wohnungssuche zu diskutieren.

Neben einem kurzen Input von Martin Schenkelberg, Sozialreferent der Stadt Augsburg, soll das Dialogforum vor allem Raum für Fragen und einen gemeinsamen Austausch bieten. Mehr Informationen gibt es hier.

  • Gesprächspartner & Inputgeber: Martin Schenkelberg, Sozialreferent der Stadt Augsburg
  • Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche sowie allgemein Interessierte
  • Voraussetzung: Internetfähiges Endgerät z. B. Smartphone
  • Anmeldung: Das Dialogforum findet online über Zoom statt. Anmeldung per Mail an: info@wohnprojekt-augsburg.de